Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

1.11 Beitragspflichtige Einnahmen für Teilzeiträume Beginnt oder endet die Versicherungspflicht im Lauf eines Monats, wer den auch die beitragspflichtigen Einnahmen nur in einem Teilmonat erzielt. Dies hat Auswirkungen auf die Beitragsberechnung bei allen drei Beitragsbemessungsgrundlagen, und zwar auch für den Fall, dass nur der Mindestbeitrag zu zahlen ist. Hier ist nur ein Teilmonatsbetrag zu zahlen. Dieser wird errechnet, indem der ansonsten zuzahlende Monatsbeitrag mit der Anzahl der Tage, an denen die selbständige Tätigkeit ausgeübt wurde, multipliziert und anschließend durch 30 dividiert wird.

zurück zu: 1.10 Zusammentreffen mehrerer Versicherungsverhältnisse

weiter zu: 2. Beitragstragung

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Deutsche Rentenversicherung: Haushaltshilfe als Minijobber anmelden
...

Zur Rentenberatung lieber nicht zur Rentenversicherung
...

Kein Vorliegen einer Erwerbsunfähigkeit: Zur negativen Entscheidung des Rentenversicherungsträgers
Reichweite der Nahtlosigkeitsregelung des § 145 Abs. 1 Satz 1 SGB III Anders als die positive Entscheidung des Rentenversicherungsträgers über das Vorliegen von Erwerbsunfähigkeit (EU), lässt die negative Entscheidung des Rentenversicherungsträgers, dass keine EU vorliegt, die Fiktionswirkung des § 145 Abs. 1 Satz 1 SGB III (sog. Nahtlosigkeitsregelung) nicht entfallen (Anschluss an ...

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...