Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

1.7.3 Beginn und Dauer der Berücksichtigung der Sozialklausel Ist das laufende Arbeitseinkommen durchschnittlich um wenigstens 30 vom Hundert geringer als das zu vergleichende Arbeitseinkommen aus dem letzten Einkommensteuerbescheid, ist ab dem Ersten des Folgemonats nach Antragstellung vom nachgewiesenen laufenden Arbeitseinkommen auszugehen. Dieses Arbeitseinkommen bleibt maßgebend, bis der Einkommensteuerbescheid für dieses Veranlagungsjahr vor gelegt wird und zu berücksichtigen ist. Eine rückwirkende Korrektur des seinerzeit bestimmten Arbeitseinkommens anhand des Einkommen- Steuerbescheides ist ausgeschlossen. Eine mehrmalige Anwendung der Sozialklausel ist möglich, wenn sich das Arbeitseinkommen des versicherungspflichtigen Selbständigen weiter verschlechtert.

zurück zu: 1.7.2 Vergleich mit dem bisher maßgeblichen Arbeitseinkommen

weiter zu: 1.8 Beitragspflichtige Einnahmen sonstiger Selbständiger

 

 

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org