Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

10.3.2 Dauerhafte Tätigkeit

Bei einer im Voraus begrenzten, lediglich vorübergehenden Tätigkeit für einen Auftraggeber (insbesondere bei projektbezogenen Tätigkeiten) wird grundsätzlich keine regelmäßige (dauerhafte) Tätigkeit nur für einen Auftraggeber vorliegen, Sofern die Dauer des Auftragsverhältnisses ein Jahr nichtüberschreitet, wobei im Einzelfall auch längere Projektzeiten nicht als dauerhafte Tätigkeit nur für einen Auftraggeber einzustufen sein können. Hierfür ist im Zeitpunkt der Auftragsannahme eine vorausschauende Betrachtung vorzunehmen. Stellt sich eine entsprechende Prognose rückblickend betrachtet als fehlerhaft heraus, weil Versicherung und Beiträge das Projektlänger als geplant gedauert hat und beispielsweise mehrere befristete Verträge mitdemselben Auftraggeber weitgehend nahtlos hintereinander geschlossen wurden, tritt die Aussagekraft der Prognose für die weitere versicherungsrechtliche Beurteilung zurück, wenn nach den Gesamtumständen und insbesondere nach den bisherigen Verträgen von einer dauerhaften Tätigkeit für nur einen Auftraggeber auszugehen ist.

Von einer dauerhaften Tätigkeit für nur einen Auftraggeber ist dagegen nicht auszugehen, wenn der Selbständige innerhalb eines Jahres nach einander für unterschiedliche Auftraggeber tätig ist.

zurück zu: 10.3.1 Auftragsverhältnis

weiter zu: 10.3.3 Tätigkeit im Wesentlichen für einen Auftraggeber

 

 

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org