Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

12. Rentenanpassung Der für die Dynamisierung verantwortliche Faktor innerhalb der Rentenformel ist der aktuelle Rentenwert (vgl. 2.2 und 2.2.1). Die Fortschreibung des aktuellen Rentenwerts, die unter Beachtung der Grundsätze des § 68 SGB VI i.V.m. § 255e SGB VI vorzunehmen ist, fällt nicht in den Aufgabenbereich der Träger der gesetzlichen RV. Der aktuelle Renten wert ist zum 1.7. eines jeden Kalenderjahres von der Bundesregierung durch Rechtsverordnung oder Gesetz mit Zustimmung des Bundesrates neu zu bestimmen. Die Fortschreibung richtet sich nicht allein nach der Entgeltentwicklung bei den Arbeitnehmern, sondern auch nach den Belastungsveränderungen, mit denen der Rentner tatsächlich „etwas zu tun hat\". Damit wird erreicht, dass ein Anstieg des Beitragssatzes zur gesetzlichen RV und des Altersvorsorgeanteils die Höhe der Anpassung dämpfen, ein Sinken dieser Aufwendungen dagegen zu einer höheren Anpassung der Renten führt. Die für die Fortschreibung des aktuellen Rentenwerts erforderlichen Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer basieren auf Daten des Statistischen Bundesamtes und der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. Solange noch keine einheitlichen Einkommensverhältnisse in den alten und den neuen Bundesländern bestehen, wird neben dem aktuellen Rentenwert noch ein aktueller Rentenwert (Ost) ermittelt (§ 255 a SGB VI). Er ist bei der Ermittlung und Anpassung einer Rente, in der ganz oder teilweise Entgeltpunkte (Ost) zu berechnen sind, zugrunde zu legen.

zurück zu: 11.3 Teilweise zu leistende Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit

weiter zu: 13. Besitzschutz


Quelle: Deutsche Rentenversicherung


Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung



Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...

BFD-Seminarleiterin rentenversicherungsfrei
Gemeinnütziger Träger muss keine Sozialabgaben für Studentin tragen Das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen hat in seinem jüngst rechtskräftig gewordenen Urteil vom 17.10.2018 bestätigt, dass eine Tätigkeit als Seminarleiterin anlässlich der pädagogischen Begleitung im Bundesfreiwilligendienst (BFD) nicht der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung unt...

Rentenversicherungsbericht 2018 und Dritter Bericht zur Anhebung der Regelaltersgrenze beschlossen
"Die Sicherungslinien wirken" Das Bundeskabinett hat am 28.11.2018 den Rentenversicherungsbericht 2018 sowie den dritten Bericht zur Anhebung der Regelaltersgrenze auf 67 Jahre beschlossen. Gemäß ihrer gesetzlichen Verpflichtung informiert die Bundesregierung mit dem Rentenversicherungsbericht jährlich über die Entwicklung der gesetzlichen Rentenversicherung in Vergangenheit, Gegenwart ...

Beschränkte Steuerpflicht für in das Ausland gezahlte Rentenversicherungsleistungen
Die beschränkte Einkommensteuerpflicht der von der Deutschen Rentenversicherung Bund in das Ausland (hier: Kanada) gezahlten Renten wird nicht durch das DBA-Kanada 2001 ausgeschlossen. Die in Art. 18 Abs. 3 Buchst. c  DBA-Kanada 2001 vorgenommene Zuordnung des Besteuerungsrechts für Sozialversicherungsrenten an Kanada lässt das in Art. 18 Abs. 1 Satz 2 DBA-Kanada 2001 vorbehaltene Quelle...