Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

15.1 Waisenrente und andere Leistungen an Waisen Ein Waisengeld aus einer berufsständischen Versorgungseinrichtung oder nach beamtenrechtlichen oder kirchenrechtlichen Regelungen ist ggf. auf den Zuschlag einer Waisenrente (§ 78 SGB VI) anzurechnen (§92 SGB VI). Diese Anrechnungsvorschrift wird angewandt, wenn sich das Waisengeld von einem anderen Verstorbenen ableitet als die Waisenrente. Bei Personenidentität des Verstorbenen findet keine Anrechnung statt. • Halbwaisenrenten Eine Anrechnung der anderen Geldleistung findet statt, wenn sie nicht nach dem verstorbenen Versicherten geleistet wird, aus dessen Versicherung die Halbwaisenrente gezahlt wird. Eine Anrechnung der anderen Geldleistung findet hingegen nicht statt, wenn sie nach dem verstorbenen Versicherten geleistet wird, aus dessen Versicherung auch die Halbwaisenrente gezahlt wird (Personenidentität des Verstorbenen). • Vollwaisenrenten Eine Anrechnung der anderen Geldleistung findet statt, wenn sie nicht nach dem verstorbenen Versicherten mit der höchsten Rente gezahlt wird, aus dessen Versicherung sich ebenfalls der Zuschlag zur Vollwaisenrente bestimmt. Eine Anrechnung der anderen Geldleistung findet hingegen nicht statt, wenn sie nach dem verstorbenen Versicherten mit der höchsten Rente gezahlt wird, aus dessen Versicherung sich ebenfalls der Zuschlag zur Vollwaisenrenten bestimmt (Personenidentität).

zurück zu: 15. Nichtleistungs- und Anrechnungs Vorschriften

weiter zu: 15.2 Zusammentreffen von Rente und Leistungen aus der Unfallversicherung

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Verfahren zur Befreiung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht
Befreiung von der Rentenversicherungspflicht: Verfahrensänderungen geplant Unscheinbar im aktuellen Regierungsentwurf eines Siebten Gesetzes zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze enthalten ist eine Änderung von § 6 II SGB VI, die das Verfahren der Befreiung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht betrifft. Die...

SPD-Chef: Wohlhabende sollen mehr in Rentenversicherung einzahlen
...

Rentenversicherung fordert nur schriftlich zu Zahlungen auf
...

Rentenversicherungsbericht 2019 verabschiedet
...

Deutsche Rentenversicherung: Haushaltshilfe als Minijobber anmelden
...