Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

15.5 Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und Hinzuverdienst Neben einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit darf nur in begrenztem Umfang hinzuverdient werden, ohne die Rentenhöhe zu gefährden (§ 96a SGBVI). Hierbei sind für die Rente wegen teilweiser und voller Erwerbsminderung unterschiedliche Hinzuverdienstgrenzen zu beachten (vgl. 1.4.3.1 und 4.4.1). Hinweis: Der seit dem 1.1.2001 geregelte Anspruch auf Rente wegen voller Erwerbsminderung sieht keinen Ausschluss bei Ausübung einer selbständigen Tätigkeit (also anders als bei der bisherigen Rente wegen Erwerbsunfähigkeit) vor. Diese Änderung kann auch für bereits vor dem 1.1.2001 begründete Rentenansprüche von Bedeutung sein. Für Selbständige, die bisher wegen Ausübung der selbständigen Tätigkeit „nur\" eine Rente wegen Berufsunfähigkeit erhalten haben, könnte vom 1.1.2001 an Anspruch auf eine Rente wegen voller Erwerbsminderung bestehen.

zurück zu: 15.4 Zusammentreffen von Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und Arbeitslosengeld

weiter zu: 15.6 Einkommensanrechnung auf Renten wegen Todes

 

 

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org