Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

2.1.2 Kinderpflegepersonen

Nach der Entscheidung des BSG vom 22.6.2005 - B 12 RA 12/04 R - werden als selbständig in der Kinderpflege Tätige von § 2 Satz 1 Nr. 2 SGB VI nur Angehörige der sog. Heilhilfsberufe erfasst, die grundsätzlich im Tätigkeitsbereich des Arztes auf dessen Anordnung bzw. Verordnung tätig werden.

Die bisher vertretene Auffassung, dass selbständige Tagespflegepersonen (umgangssprachlich: Tagesmütter) unter Umständen zum Personenkreis der Kinder- und Säuglingspflegepersonen gehören, war daher aufzugeben. Selbständig erwerbstätige Tagesmütter sind unter den Personenkreis der Erzieher i.S. des § 2 Satz 1 Nr. 1 SGB VI zu subsumieren (vgl. 1.1.2).

zurück zu: 2.1.1.3.2 Weitere Heilberufe und ähnliche Berufe

weiter zu: 2.2 Weitere Voraussetzungen und Sonderregelungen

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Deutsche Rentenversicherung: Haushaltshilfe als Minijobber anmelden
...

Zur Rentenberatung lieber nicht zur Rentenversicherung
...

Kein Vorliegen einer Erwerbsunfähigkeit: Zur negativen Entscheidung des Rentenversicherungsträgers
Reichweite der Nahtlosigkeitsregelung des § 145 Abs. 1 Satz 1 SGB III Anders als die positive Entscheidung des Rentenversicherungsträgers über das Vorliegen von Erwerbsunfähigkeit (EU), lässt die negative Entscheidung des Rentenversicherungsträgers, dass keine EU vorliegt, die Fiktionswirkung des § 145 Abs. 1 Satz 1 SGB III (sog. Nahtlosigkeitsregelung) nicht entfallen (Anschluss an ...

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...