Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

2.2 Kapitalbeteiligung Zunächst ist zu prüfen, ob ein Gesellschafter-Geschäftsführer bzw. mit arbeitender Gesellschafter aufgrund seiner Kapitalbeteiligung oder besonderer Vereinbarungen im Gesellschaftsvertrag maßgeblichen Einfluss auf die Geschicke der GmbH hat, so dass ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis von vornherein ausgeschlossen ist (vgl. Entscheidungshilfe, Punkt I.). Maßgeblicher Einfluss schließt ein Beschäftigungsverhältnis auch dann aus, wenn ein besonderer Beirat bestellt wird (vgl. BSG-Urteil vom 24.6.1982 - 12 RK 43/81 - in: USK 82166) oder der Gesellschafter-Geschäftsführer (vgl. BSG-Urteile vom 18.4.1991 - 7 RAr 32/90 - in: SozR 3-4100 § 168 Nr. 5; USK 9115 und vom 28.1.1992 - 11 RAr 133/90 - in: USK 9201) bzw. der mitarbeitende Gesellschafter (vgl. BSG-Urteil vom 9.11.1989 - 11 RAr 39/89 - in: BSGE 66, 69; SozR 4100 § 7 Nr. 4; USK 89102) die ihm zustehende beherrschende Rechtsmacht tatsächlich nicht wahrnimmt. Ob maßgeblicher Einfluss vorliegt, beurteilt sich bei Gesellschafter-Geschäftsführern und mitarbeitenden Gesellschaftern einer GmbH unterschiedlich.

zurück zu: 2.1 Allgemeines

weiter zu: 2.2.1 Gesellschafter-Geschäftsführer

 

 

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org