Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

2.4.1 Antragsfrist

Der Versicherte kann den Antrag nur innerhalb der Frist von fünf Jahren stellen (§ 4 Abs. 2 SGB VI), und zwar

  • nach Aufnahme der selbständigen Erwerbstätigkeit oder
  • nach dem Ende der Versicherungspflicht, wenn die selbständige Erwerbstätigkeit zunächst kraft Gesetzes versicherungspflichtig war.

Mit der Fünfjahresfrist soll den Selbständigen die Möglichkeit gegeben werden, die Entscheidung über die Antragspflichtversicherung auf der Grundlage einer guten Überschaubarkeit ihrer weiteren wirtschaftlichen Situation zu treffen. Zu beachten ist insoweit jedoch, dass die Versicherungspflicht trotz der fünfjährigen Antragsfrist nicht rückwirkend, sondern erst mit dem Folgetag des Antragseingangs beginnen kann (vgl. 4.1).

zurück zu: 2.4 Antrag

weiter zu: 2.4.1.1 Nach Aufnahme der selbständigen Erwerbstätigkeit

 

 

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org