Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

3.1.2.1 Stellvertretende Vorstandsmitglieder von AGen Stellvertretende Vorstandsmitglieder von AGen sind wie die ordentlichen Vorstandsmitglieder von der Rentenversicherungspflicht aus genommen (vgl. BSG-Urteil vom 18.9.1973 - 12 RK 5/73 - in: BSGE 36, 164; SozR Nr. 23 zu § 3 AVG; USK 73149 und Besprechungsergebnis der [ehemaligen] Spitzenverbände der Krankenkassen, des [ehemaligen] VDR und der BA über Fragen des gemeinsamen Beitragseinzugs vom 30/31.10.1973 [Punkt 1 der Niederschrift] veröffentlicht u.a. in: DOK 1974, S. 108 f.).

zurück zu: 3.1.2 Weitergeltung der sonstigen bisherigen Rechtsauslegung

weiter zu: 3.1.2.2 Vorstandsmitglieder von großen VVaG und anderen inländischen juristischen Personen

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Rentenversicherungsbericht 2019 verabschiedet
...

Deutsche Rentenversicherung: Haushaltshilfe als Minijobber anmelden
...

Zur Rentenberatung lieber nicht zur Rentenversicherung
...

Kein Vorliegen einer Erwerbsunfähigkeit: Zur negativen Entscheidung des Rentenversicherungsträgers
Reichweite der Nahtlosigkeitsregelung des § 145 Abs. 1 Satz 1 SGB III Anders als die positive Entscheidung des Rentenversicherungsträgers über das Vorliegen von Erwerbsunfähigkeit (EU), lässt die negative Entscheidung des Rentenversicherungsträgers, dass keine EU vorliegt, die Fiktionswirkung des § 145 Abs. 1 Satz 1 SGB III (sog. Nahtlosigkeitsregelung) nicht entfallen (Anschluss an ...

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...