Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

3.4.1 Antragsfrist Voraussetzung für die Anwendung des § 7a Abs. 6 SGB IV ist zunächst, dass ein Anfrageverfahren nach § 7a Abs. 1 Satz 1SGB IV innerhalb von einem Monat nach Aufnahme der Beschäftigung eingeleitet worden ist. Für die Berechnung der Monatsfrist gilt § 26 Abs. 1 SGB X, wonach wiederum die §§ 187 Abs. 2 Satz 1 und 188 Abs. 2 und 3 BGB anwendbar sind. Danach beginnt die Monatsfrist mit dem Tag, der auf den Tag der Aufnahme der Tätigkeit folgt. Sie endet mit Ablauf des Tages des nächsten Monats, welcher dem Tag vorhergeht, der durch seine Zahl dem Anfangstag der Frist entspricht. Fehlt dem nächsten Monat der für den Ablauf der Frist maßgebende Tag (z.B. 31. November), endet die Frist mit Ablauf des Tages dieses Monats (im Beispiel: 30. November).

zurück zu: 3.4 Bestimmungen zum Beginn der Versicherungspflicht bei durchgeführten Verfahren

weiter zu: 3.4.2 Zustimmung

 

 

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org