Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

4.6.2 Befristung aufgrund der Arbeitsmarktlage Nach einer Gesamtbefristungsdauer von neun Jahren, ausgehend vom tatsächlichen Rentenbeginn, ist bei der Befristung aus medizinischen Gründen also spätestens Schluss. Das gilt allerdings dann nicht, wenn der Anspruch auf die Rente wegen voller Erwerbsminderung von der Arbeitsmarktlage abhängig ist. Ein Anspruch auf eine Rente wegen teil weiser Erwerbsminderung aufgrund der Arbeitsmarktlage ist nicht möglich. Bei einer von der Arbeitsmarktlage abhängigen Rente wegen voller Erwerbsminderung kommt eine unbefristete Rentenzahlung auch nach einer Befristungsdauer von insgesamt neun Jahren nicht in Betracht, die Rente ist vielmehr immer als Zeitrente zu leisten.

zurück zu: 4.6.1 Befristung aus medizinischen Gründen

weiter zu: 4.6.3 Befristung bei Leistungen zur medizinischen Rehabilitation oder zur Teilhabe am Arbeitsleben

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Deutsche Rentenversicherung: Haushaltshilfe als Minijobber anmelden
...

Zur Rentenberatung lieber nicht zur Rentenversicherung
...

Kein Vorliegen einer Erwerbsunfähigkeit: Zur negativen Entscheidung des Rentenversicherungsträgers
Reichweite der Nahtlosigkeitsregelung des § 145 Abs. 1 Satz 1 SGB III Anders als die positive Entscheidung des Rentenversicherungsträgers über das Vorliegen von Erwerbsunfähigkeit (EU), lässt die negative Entscheidung des Rentenversicherungsträgers, dass keine EU vorliegt, die Fiktionswirkung des § 145 Abs. 1 Satz 1 SGB III (sog. Nahtlosigkeitsregelung) nicht entfallen (Anschluss an ...

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...