Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

7. Zuschläge aus einer Beitragszahlung zum Ausgleich von Rentenminderungen durch vorzeitige Inanspruchnahme einer Rente wegen Alters oder bei Abfindung einer Anwartschaft auf betriebliche Altersversorgung Werden zum Ausgleich von Rentenabschlägen wegen vorzeitiger Inanspruchnahme einer Rente wegen Alters Beiträge gem. § 187a SGB VI oder bei Abfindung einer unverfallbaren Anwartschaft auf betriebliche Altersversorgungnach § 187bSGB VI geleistet, ist bei der Summe der Entgeltpunkte ein Zuschlag zu ermitteln (§ 76aSGBVI). Ein Zuschlag aufgrund gem. § 187a SGB VI gezahlter Beiträge wirkt sich nicht nur bei einer wegen vorzeitiger Inanspruchnahme geminderten Rente wegen Alters aus. Er ist auch dann zu berücksichtigen, wenn die Rente doch nicht vorzeitig und ohne Abschläge oder eine andere Rente (z.B. Rente wegen Erwerbsminderung, Hinterbliebenenrente) beansprucht wird (vgl. auch 1.9.2.3.2).

zurück zu: 6. Zu- oder Abschläge aus einem durchgeführten Versorgungsausgleich oder Rentensplitting

weiter zu: 8. Zuschläge an Entgeltpunkten für Arbeitsentgelt aus geringfügiger versicherungsfreier Beschäftigung

 

 

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org