Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

8.3 Zuständiger Rentenversicherungsträger

Durch das Gesetz zur Organisationsreform in der gesetzlichen Rentenversicherung (RVOrgG) vom 9.12.2004 (BGBl. I S. 3242) wurde die Unterscheidung zwischen Rentenversicherung der Arbeiter und Rentenversicherung der Angestellten aufgegeben. Die Zuständigkeit der Träger der Rentenversicherung orientiert sich seit dem 1.1.2005 daher grundsätzlich nicht mehr an der Art der ausgeübten Beschäftigung bzw. Tätigkeit.

Für Angehörige bestimmter Berufsgruppen, darunter auch selbständige Küstenschiffer und Küstenfischer, bestimmt § 129 Abs. 2 SGB VI jedoch ausdrücklich die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft- Bahn-See als zuständigen Rentenversicherungsträger. Die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See ist aus der Fusion der früheren Bundesknappschaft, der Bahnversicherungsanstalt sowie der Seekasse hervorgegangen.

Küstenschiffer und Küstenfischer erhalten von den Fischereiämtern eine Genehmigung zur Ausübung ihrer selbständigen Tätigkeit. Die Fischereiämter teilen die Anmeldung einer Tätigkeit als Küstenschiffer bzw. Küstenfischer der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See zur Durchführung der Versicherungspflicht mit. Sollten Sie an weiteren Einzelheiten zur Versicherungspflicht dieses Personenkreises interessiert sein, wenden Sie sich bitte an die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See.

zurück zu: 8.2 Sonderregelungen

weiter zu: 9. Gewerbetreibende in Handwerksbetrieben

 

 

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org