Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

9.2.1.8 Gutschrift für Zeiten der Erziehung oder Pflege mehrerer Kinder gleichzeitig Im Zuge des Ausbaus der Verbesserung der Alterssicherung von Frauen wurde eine Fiktion von Beitragszeiten für nach dem 31.12.1991 liegende Kalendermonate, in denen Berücksichtigungszeiten wegen der Erziehung eines Kindes bzw. Zeiten der Pflege eines pflegebedürftigen Kindes mit entsprechenden Zeiten für ein anderes Kind zusammentreffen und für die eine Gutschrift an Entgeltpunkten erfolgt, geregelt (vgl. II 4.5.). Voraussetzung hierfür ist, dass mindestens 25Jahre an rentenrechtlichen Zeiten vorliegen. Treffen also Berücksichtigungszeiten wegen Erziehung oder Pflege mehrerer Kinder zusammen, gelten die entsprechenden Monate auch ohne eine tatsächliche Beitragsleistung als Beitragszeiten und rechnen zur Erfüllung sämtlicher Wartezeiten als eine der erforderlichen Anspruchsvoraussetzungen für eine spätere Rente mit. Eine Auswirkung auf die Erfüllung sonstiger versicherungsrechtlicher Voraussetzungen ergibt sich jedoch nicht, da es sich hierbei nicht um Pflichtbeitragszeiten handelt.

zurück zu: 9.2.1.7 Pflichtbeiträge aufgrund einer Nachversicherung

weiter zu: 9.2.2 Freiwillige Beitragszeiten


Quelle: Deutsche Rentenversicherung


Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung



Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...

Rentenversicherung, Elterngeld, Gefahrenlage
...

BFD-Seminarleiterin rentenversicherungsfrei
Gemeinnütziger Träger muss keine Sozialabgaben für Studentin tragen Das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen hat in seinem jüngst rechtskräftig gewordenen Urteil vom 17.10.2018 bestätigt, dass eine Tätigkeit als Seminarleiterin anlässlich der pädagogischen Begleitung im Bundesfreiwilligendienst (BFD) nicht der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung unt...

Rentenversicherungsbericht 2018 und Dritter Bericht zur Anhebung der Regelaltersgrenze beschlossen
"Die Sicherungslinien wirken" Das Bundeskabinett hat am 28.11.2018 den Rentenversicherungsbericht 2018 sowie den dritten Bericht zur Anhebung der Regelaltersgrenze auf 67 Jahre beschlossen. Gemäß ihrer gesetzlichen Verpflichtung informiert die Bundesregierung mit dem Rentenversicherungsbericht jährlich über die Entwicklung der gesetzlichen Rentenversicherung in Vergangenheit, Gegenwart ...

Beschränkte Steuerpflicht für in das Ausland gezahlte Rentenversicherungsleistungen
Die beschränkte Einkommensteuerpflicht der von der Deutschen Rentenversicherung Bund in das Ausland (hier: Kanada) gezahlten Renten wird nicht durch das DBA-Kanada 2001 ausgeschlossen. Die in Art. 18 Abs. 3 Buchst. c  DBA-Kanada 2001 vorgenommene Zuordnung des Besteuerungsrechts für Sozialversicherungsrenten an Kanada lässt das in Art. 18 Abs. 1 Satz 2 DBA-Kanada 2001 vorbehaltene Quelle...