Inhaltsverzeichnis: Selbständige in der Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung

9.5 Sonderregelungen im Zusammenhang mit dem 5. SGB VI-ÄndG

Mit dem o.g. Gesetz vom4.12.2004 (BGBl. I S. 3183) wurde in § 229 SGB VI rückwirkend zum 1.1.2004 ein Abs. 2 a eingefügt, nach dem Handwerker, die am 31.12.2003 versicherungspflichtig waren, in dieser Tätigkeit versicherungspflichtig bleiben, wobei die Befreiungsmöglichkeit des § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 SGB VI unberührt bleibt.

Die Regelung wurde erforderlich, um den bis zum 31.12.2003 bestehen den Rechtszustand aufrecht zu halten. Mit der Handwerksnovelle (vgl. Abschn. 9.1) wurde die Anzahl der in der Anlage A zur HwO (Handwerksrolle) verzeichneten Handwerke verringert und die betroffenen Handwerke in die Anlage B (Verzeichnis der zulassungsfreien Handwerke) aufgenommen. Da jedoch das 5.SGB VI-ÄndG die Versicherungspflicht wieder auf die Gewerbetreibenden beschränkte, die in die Handwerksrolle (Anlage A zur HwO) eingetragen sind, hätte die Versicherungspflicht für diejenigen Handwerker geendet, deren Handwerk allein aufgrund der Handwerksnovelle in das Verzeichnis zulassungsfreier Handwerke aufgenommen wurde.

zurück zu: 9.4.3 Versicherungsbefreiung

weiter zu: 9.6 Zuständiger Rentenversicherungsträger

 

 

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Selbständige in der Rentenversicherung


Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org